1 minute reading time (74 words)

Die Stimme als Kapital im Call-Center

R. Gebhardt / M. Becker: Einblick, Ausgabe 01/2007

Call-Center-Agenten sind Sprechberufler. Versagt die Stimme, droht Arbeitsunfähigkeit. Langfristig möglicherweise sogar Berufsunfähigkeit. Daneben ist Stimme auch Stimmungs-Seismograph: Aus ihr schließen Kunden auf die Einstellung, Gefühlslage und Motivation von Call-Center-Mitarbeitern. Unterstützende nonverbale Ausdrucksmittel verbietet das Medium Telefon. Ob Mitarbeiter-Ausfall, wenig überzeugte oder irritierte Kunden - all das kann teuer werden. Der Text liefert Hintergründe zur Stimme im Call-Center und zeigt Wege zu deren Schulung auf.

pdf, 194kb - [Download]

Was leistet Organisationsentwicklung? Ein Experten...
Mehr Realtätsnähe im Kommunikationstraining durch ...