Niko Schad

Dipl.-Psych., Jahrgang 1950

Branchenerfahrung

  • Logistik
  • Banken
  • Versicherungen
  • Telekommunikation
  • Software / IT-Beratung
  • Metall- und Fahrzeugindustrie

 

Tätigkeitskern

  • Trainings, Fort- und Weiterbildungen zu den Themen Kommunikation und Führung, Persönlichkeit und Rollen in Teams im Rahmen betrieblicher Fort- und Weiterbildung.
  • Teamentwicklung für Teams oder Projektgruppen aus Wirtschaft und Verwaltung als Kick Off bei neuer Teamzusammensetzung, als regelmäßiger Teamcheck oder wenn es in der Zusammenarbeit „hakt“.
  • Moderation von Tagungen und Workshops: Beratung bei der Vorbereitung, Unterstützung der Entscheidungsträger in der Durchführung und Hilfe bei der Umsetzungsvorbereitung.
  • Klärungshilfe bei Konflikten.
  • Coaching von Fach- & Führungskräften zu Fragen beruflicher Orientierung, in anspruchsvollen Entscheidungssituationen oder zur Erweiterung der Führungskompetenzen.
  • Outdoortrainings und Entwicklung von Lernprojekten.

Professioneller Hintergrund

Ausbildungen

Studium der Psychologie an der Uni Giessen mit dem Schwerpunkt pädagogische Psychologie. Kommunikationsberater nach Schulz von Thun, Psychodrama-Assistent (DFP/DAGG), Reteaming-Coach®, Persönlichkeitsdiagnostik nach Riemann/Thomann (Lizensierter Key4You Coach), Outdoortrainer und Trainer C Sportklettern (DAV).

 

Wichtige Stationen

  • Bis 1989 Tätigkeit in verschiedenen psychosozialen Arbeitsfeldern.
  • Ab 1989 Trainer bei Outward Bound Deutschland.
  • Leitung des Bildungszentrums Schwangau ab 1996.
  • Seit 1999 freiberuflich als Trainer, Berater und Autor tätig. Verschiedene Publikationen, darunter ein Buch:
    • Schad, N. / Michl, W.(2004): Outdoor-Training. Personal- und Organisationsentwicklung zwischen Flipchart und Bergseil. erleben & lernen, Bd. 6. 2. Auflage, Reinhardt, München
    • Ameln, F. v., Gebhardt, R. & Schad, N. (2011): "Nachhaltige Personalentwicklung mit handlungsorientierten Methoden", in M. Schmid, S. Laske & A. Orthey (Hrsg.), PersonalEntwickeln. Das aktuelle Nachschlagewerk für Praktiker. Köln: Wolters Kluwer. Mai 2011

Persönliches

Privates Umfeld

Niko Schad ist verheiratet und lebt in Kassel.

 

Prägende Erfahrungen

  • Durch meine Tätigkeiten in klinischen und psychosozialen Feldern konnte ich breit gefächerte Erfahrungen im Bezug auf die Komplexität menschlicher Verhaltensweisen sammeln. Speziell in der Suchttherapie konnte ich Geduld und ein scharfes Auge für kleine Fortschritte entwickeln. Dies hilft mir heute bei schwierigen Coaching- und Beratungsprozessen.
  • Für mich als Outdoortrainer ist Beratung mehr als Reden. Reflektierendes und experimentelles Handeln sind Kernelemente meiner Arbeit. Ein paar Augenbinden, Schnüre, der Vorgarten eines Seminarhotels und die dazu passenden Übungen bringen bisweilen eine schärfere Diagnose über den Zustand eines Teams zustande als stundenlanges Analysieren im Seminarraum.
  • Über zehn Jahre arbeitete ich für Outward Bound Deutschland, einem Unternehmen das über lange Zeit erfolgreich den Spagat zwischen gemeinnützigen Aufgaben und wirtschaftlichen Zielen meisterte. Ich lernte, dass Trainings für hochrangige Führungskräfte und die Betreuung von geistig Behinderten unter einem Dach kein Widerspruch sein müssen. Und ich bin überzeugt davon, dass langfristiger unternehmerischer Erfolg gebunden ist an einen humanen Umgang mit Mitarbeitern und Partnern sowie Verantwortungsübernahme für Gesellschaft und Umwelt.
  • Als leidenschaftlicher Kletterer vergleiche ich Beratungsprozesse mit schwierigen Routen: Vorbereitung im Vorfeld ist wichtig, die ersten Züge sind planbar, umso höher ich komme, desto mehr muss ich auf Überraschungen gefasst sein. Kalkuliertes Risiko und das Einkalkulieren von Rückschlägen sind Teil des Spiels, Absicherung des schon Erreichten ist auf dem Weg nach oben wichtig.
Studium der Psychologie an der Uni Giessen mit dem Schwerpunkt pädagogische Psychologie.
Go to Top