Reflexionsforum für Führungskräfte

Veränderungsdynamiken begreifen - in der Gruppe an akuten Praxisfällen arbeiten

Klassische Führungstrainings vermitteln hilfreiche Kenntnisse und Werkzeuge, lassen die Führungskraft in der Umsetzung aber letztlich allein. Zudem ist fraglich, ob die vermittelten Inhalte den akuten Bedarf treffen. Individuelles Coaching ist eine wichtige Ergänzung, reduziert aber die Problemstellungen auf die individuelle Dimension. Die Erfahrungen anderer Führungskräfte im Unternehmen und deren erfolgreiche Lösungsstrategien werden auf diese Weise wenig genutzt, und auch die unternehmensspezifische Dimension des Geschehens bleibt außen vor. Diese Lücke zwischen Führungsseminaren und individuellem Coaching bzw. zwischen Theorievermittlung und Umsetzungspraxis wird durch das Format „Reflexionsforum“ geschlossen.

 

Kontakt aufnehmen

 

Ausgangslage

Führungskräfte sind in Transformationsprozessen mit einem Bündel anspruchsvoller Herausforderungen konfrontiert:

  • Von Ihnen wird erwartet, den sich teilweise widersprechenden Ansprüchen verschiedenster Interessengruppen zu genügen.
  • Sie sollen Veränderungsprozesse gegen Widerstände der Mitarbeiter aktiv vorantreiben, auch bei eigenen Zweifeln.
  • Angesichts der täglichen operativen Arbeitsflut bleibt kaum Zeit für die eigentlichen Führungsaufgaben.
  • In Wachstumsphasen wollen neue Mitarbeiter bei ihrer Integration ins Team begleitet und unterstützt werden.
  • In Zeiten der Krise gilt es, Personalabbau so zu gestalten, dass die Balance zwischen wirtschaftlichen Zwängen und Fairness gegenüber den Mitarbeitern gewahrt bleibt.
  • Schwierige Mitarbeiter im Team unterwerfen die eigene Belastbarkeit einem kontinuierlichen Stresstest.
  • Komplizierte Teamkonstellationen bringen zusätzliche Reibungsverluste in das Alltagsgeschäft.
  • Nicht zuletzt gilt es angesichts dieser Anforderungen die eigene Balance zwischen professionellen Anforderungen und persönlichen Werten und Bedürfnisse zu managen.

Konzept

Periodische Treffen

Eine Gruppe von Führungskräften trifft sich in periodischen Abständen von ein bis drei Monaten.

Lösungen erarbeiten für akute Praxisfälle

Moderiert durch einen Berater von Profil-Concept werden Praxisfälle der Teilnehmer vorgestellt. In die Erarbeitung von Lösungen fließen die Erfahrungen der Kolleg/innen ebenso ein wie die professionell geschulte Außensicht des Beraters. Ergänzend vermittelt der Berater Konzepte und Werkzeuge, die die Handlungsfähigkeit aller Beteiligten in der Führungsrolle über den vorgestellten Fall hinaus erweitern.

Umsetzungsbegleitung zur Sicherung der Nachhaltigkeit

Die Fallgeber/innen wählen einen „Umsetzungspaten“ aus dem Kreis des Reflexions-forums, der als Unterstützung und Reflexionshilfe bei der Umsetzung der erarbeiteten Lösungen zur Verfügung steht.
Ggf. können im nächsten Treffen noch Nachjustierungen erarbeitet werden.

Ausgestaltungen

Die Methode „Reflexionsforum“ ist hochflexibel je nach Situation Ihres Unternehmens einsetzbar. Zur Verdeutlichung sind hier zwei mögliche Settings exemplarisch erläutert.

Variante 1 – Fallzentriertes Reflexionsforum

Ihr Unternehmen hat in den letzten Jahren mehrere breit angelegte Seminarreihen zur Stärkung der Führungskompetenzen im Unternehmen durchgeführt. Trotzdem stellen Sie fest, dass es in der Umsetzung häufig „hakt“. Eine Umfrage bei den Führungskräften bringt das Ergebnis, dass das Gelernte oft nicht zu den Problemstellungen der Alltagspraxis zu passen scheint. Viele Führungskräfte wünschen sich konkrete Unterstützung bei praktischen Fragen Ihres Führungshandelns. Im Reflexionsforum erhalten die Beteiligten konkrete Beratung zu ihren Praxisanliegen: Sie stellen kritische Situationen aus ihrer Führungspraxis dar und erhalten Feedback und Lösungsvorschläge von ihren Kollegen. Der begleitende Berater liefert ausgehend von den konkreten Praxisfällen vertiefende Inputs.

Variante 2 – Themenzentriertes Reflexionsforum

Ihr Unternehmen mit seinen Führungskräften befindet sich seit Jahren in einem relativ ruhigen Fahrwasser, bisher bestand wenig Anlass sich um die Qualifikation Ihrer Führungskräfte Gedanken zu machen. Jetzt stehen dramatische Veränderungen an, aufgrund neuer Markt- und Produktentwicklungen stehen Sie vor der Aufgabe, das Unternehmen neu zu gruppieren. Ihre Führungskräfte haben bisher wenig Erfahrung mit dem Führen in Veränderungsprozessen.

Ein themenzentriertes Reflexionsforum soll in dieser Situation Ihre Führungskräfte unterstützen und den Erfolg des Veränderungsprozesses sichern helfen: Im Reflexionsforum werden pro Sitzung thematische Schwerpunkte aus dem Bereich „Change Management“ gesetzt. Hierzu gibt es kurze Inputs, passend dazu werden Praxisfälle der Teilnehmer bearbeitet.

Unser Vorgehensmodell

Ihr Nutzen auf einen Blick

  • Die Methode „Reflexionsforum“ sichert den aktuellen unternehmensspezifischen Praxisbezug.
  • Auf individuelle Teilnehmeranlässe wird zeitnah eingegangen, dies erzeugt eine hohe Attraktivität für die Teilnehmer.
  • Lösungs- und Umsetzungsorientierung des Verfahrens generieren praxisrelevante Resultate.
  • Über die konkreten Lösungsansätze hinaus wird durch die gegenseitige Beratung die Reflexions- und Beratungskompetenz der beteiligten Führungskräfte gestärkt.
  • Schließlich sind Auswirkungen auf die Führungskultur des Unternehmens zu erwarten: Die Beteiligten verstehen sich nicht mehr als einsame Entscheider, sondern als Teil eines Netzwerks, in dem die Beteiligten ihr tägliches Handeln auf den Prüfstand stellen und sich gegenseitig unterstützen.
Go to Top
Template by JoomlaShine