Beratung in der Initialphase von Veränderungsprozessen

Die grundlegenden Weichen stellen

In der Initialphase geht es darum, die grundlegenden Weichen für den Veränderungsprozess zu stellen. Dazu gehören folgende Aufgaben:

  • Definition der Prozessziele vor dem Hintergrund der aktuellen Unternehmenssituation,
  • Ableitung überprüfbarer Erfolgsindikatoren aus diesen Zielen,
  • Zusammenstellung einer arbeitsfähigen Kernmannschaft für die Steuerung des Prozesses,
  • Analyse von Faktoren, die das nachhaltige Gelingen der Veränderung beeinflussen (insbesondere kulturelle Faktoren und mikropolitische Dynamiken)

Gerne unterstützen wir Sie dabei, Veränderungsprozesse in Ihrem Unternehmen so aufzusetzen, dass

  • die Gestaltung des Prozesses zu Ihren Zielen und Rahmenbedingungen passt,
  • die erfolgskritischen Weichen gestellt werden,
  • ein hohes Commitment von Key Playern erzielt wird und
  • die Voraussetzungen für eine nachhaltige Verankerung der erzielten Veränderungen geschaffen werden.

 

 

Ihr Nutzen auf einen Blick

  • Sie setzen den Veränderungsprozess professionell auf und vermeiden so eine Vielzahl von Schwierigkeiten schon im Vorfeld.
  • Etablierte Vorgehensmodelle und begleitende externe Unterstützung schaffen Sicherheit in der Unsicherheit.
  • Mithilfe der Prozessarchitektur können auch komplexe Veränderungsprozesse mit vielen Beteiligten systematisch und unter Berücksichtigung Ihrer spezifischen Unternehmenssituation vorangetrieben werden.
  • Angemessene Beteiligung, ein transparenzschaffendes Kommunikationskonzept und einsichtsstiftende Interventionen minimieren unnötige Reibung.
  • Durch die Analyse der Organisationskultur und des mikropolitischen Kontextes werden die erfolgskritischen Rahmenbedingungen des Veränderungsprojektes identifiziert. Damit werden die häufigsten Ursachen für das Scheitern von Veränderungsprozessen schon im Planungsstadium berücksichtigt.
  • Über das Veränderungscockpit bleibt der Überblick über den Status der Veränderung erhalten und das Risiko von Fehlentwicklungen wie Ungleichzeitigkeiten, Versanden des Prozesses, organisatorischer Überforderung etc. wird minimiert.
  • Die weitgehende Eigensteuerung kombiniert mit professioneller externer Begleitung sorgt dafür, dass der Prozess auf die spezifische Situation der Organisation abgestimmt ist und von den Mitarbeitern auch so erlebt wird – das schafft Akzeptanz. Gleichzeitig wird organisationsinternes Know-how für die Gestaltung zukünftiger Veränderungsprojekte aufgebaut.

 

Kontakt aufnehmen

 
Go to Top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.